Stadtjugendmusik- und Kunstschule Winnenden und Umgebung
Schlossstraße 24, 71364 Winnenden, Telefon 07195 - 8240, Fax 07195 - 63648, E-Mail: info@sjmks.de

Kunstschülerinnen pflanzen Fetthenne - "Hella Huhn" - Photogalerie

Über mehrere Unterrichtsstunden hinweg haben die 10-12 jährigen Schülerinnen der Winnender Kunstschule mit ihrer Dozentin Monika Veit Pflanzgefäße aus Ton aufgebaut, modelliert und farbig glasiert.

Begleitend erfuhren sie von der Not der heimischen Insekten, dem Bienensterben und den verschiedenen Faktoren, die dazu führen.

Nachhaltig beeindruckten Bilder von halbleeren Supermarktregalen, aus denen alle Produkte entfernt waren, die mit der Bestäubungsarbeit der Bienen zusammenhängen. „Ich habe gar nicht gewusst, dass die Bienen so viel für uns Menschen arbeiten!“ ist Sophias nachdenklicher Kommentar dazu.

Umso motivierter, den Bienen zu helfen, gingen die Mädchen an das Bepflanzen ihrer Keramikkunstwerke mit verschiedenen Sedum Arten, die mit ihrer Blüte einen reich gedeckten Tisch für die heimischen Insekten bieten. Sedum ist eine ideale anspruchslose Pflanze, mit der jeder im Garten oder auf dem Balkon einen Beitrag leisten kann, den Bienen zu helfen.

Nur ihr deutscher Namen „Fetthenne“ gefiel den Mädchen nicht  für so eine tolle „Bienen- Energy -Drink-Blume“. Nun heißt sie „Hella Huhn“ und rettet in lustigen Comiczeichnungen ihre Freunde, die Bienen.  Echte Künstlerinnen, die Mädchen aus der Kunstschule!

Zur Galerie.

 

 

Aktuelle Termine

03. April

Theater-Workshop
06. April 10.00 - 13.00 Uhr
Ort: Raum 0.1