Stadtjugendmusik- und Kunstschule Winnenden und Umgebung
Schlossstraße 24, 71364 Winnenden, Telefon 07195 - 8240, Fax 07195 - 63648, E-Mail: info@sjmks.de

Kunststück: Demenz

Kunst und Kultur und soziales Engagement

Ein generationsübergreifendes Projekt der Kunstschule Winnenden, dem Georg-Büchner Gymnasium Winnenden, dem Haus im Schelmenholz Winnenden und dem Haus ELIM in Leutenbach.

Schüler und Schülerinnen malen einmal wöchentlich mit dementerkrankten Senioren unter der Leitung der Kunstpädagogin Waltraud Kaiser. Diese Begegnung der Schüler/innen des Gymnasium mit pflegebedürftigen Menschen betont die Intention des Sozialethikkurses am Georg-Büchner-Gymnasium; nämlich soziales Lernen vor Ort.

Das Projekt begann im Januar 2010 im Haus ELIM in Leutenbach und wurde im September 2010 auf das Haus im Schelmenholz in Winnenden erweitert.

Durch zahlreiche Ausstellungen "zwischen Kunst und Demenz" an verschiedenen Orten wird den bildnerischen Werken von dementerkrankten Senioren in Heimen einen Wert zugemessen und ihnen ein Forum gegeben. Es ist ein mutiger erster Schritt auf einem heute noch unbekannten Terrain. Im November 2010 erhielt das Projekt einen Förderpreis der Region Stuttgart.

Frau Kischel (Haus Schelmenholz) schreibt: "Wo Sprache immer mehr verloren geht, ein Phänomen, das gerade in der Demenz Raum greift, ist es wichtig, andere Kanäle (wieder) zu öffnen, um sprachfähig zu bleiben. In diesem Zusammenhang wird von den ausgewählten BewohnerInnen das Projekt „KunstStück Demenz“  mit großer Intensität wahrgenommen. Gefühle vor allem über Farben erfahrbar zu machen, tut den Teilnehmerinnen sichtbar gut und zeigt sich in den ausdrucksstarken Farbgestaltungen. Eine der Bewohnerinnen legt schon am Morgen ihre Brille zurecht und freut sich auf das Malen am Nachmittag. Wieder eine andere wundert sich, dass sie so etwas Schönes zu Stande bringe, obwohl sie noch nie gemalt habe. Besonders das Generationen übergreifende Tun zeichnet dieses Projekt aus, das von der Kunsttherapeutin Waltraud Kaiser einfühlsam angeregt und begleitet wird"

Zum Pressetext der Stuttgarter Zeitung.

Aktuelle Termine

Vorspiel der "Jugend Musiziert"-Teilnehmer
13. Januar 16.00 - 17.30 Uhr
Ort: Musikschule Raum 1.1

Vorspiel der "Jugend Musiziert"-Teilnehmer
16. Januar 18.00 - 19.30 Uhr
Ort: Musikschule Raum 1.1